Spanisch ist erste Amtssprache in Spanien und 18 Ländern Mittel- und Südamerikas, offizielle Staatssprache in insgesamt 21 Ländern.

Über eine halbe Milliarde Menschen sprechen Spanisch als Muttersprache. Nur Mandarin-Chinesisch wird von mehr Menschen als Muttersprache gesprochen. Man geht davon aus, dass innerhalb der nächsten 50 Jahre über 50 % der US-Bevölkerung Spanisch als Muttersprache haben werden. Spanisch ist nach Englisch die am meisten verwendete Sprache in der internationalen Kommunikation.

Alleine schon Südamerika hat mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von mehr als 7.600 km und einer West-Ost-Ausdehnung von fast 5.000 km eine Fläche von knapp 18 Mio. Quadratkilomtern. Damit ist es mehr als doppelt so groß wie Europa (Nord-Süd-Ausdehnung: rund 3.800 km, Ost-West-Ausdehnung: rund 6.000 km, Fläche: gut 10 Mio Quadratkilometer) und fast das Dreißigfache von Deutschland (Nord-Süd-Ausdehnung: knapp 900 km, Ost-West-Ausdehnung: knapp 650 km, Fläche: knapp 360.000 Quadratkilometer).

Wenn man bedenkt, welche sprachlichen Unterschiede es bereits innerhalb Deutschlands und zwischen den deutschsprachigen Ländern gibt, ist es nur allzu verständlich, dass sich auch das Spanische je nach Region erheblich in Aussprache und Terminologie unterscheidet. Darum ist es wichtig, dass Sie mir vorab mitteilen, für welches Land die von mir anzufertigende Übersetzung bestimmt ist bzw. aus welchem Land die Person stammt, für die ich dolmetschen soll.

Bitte beachten Sie, dass in Spanien neben dem Kastillischen auch die Regionalsprachen Baskisch, Galizisch und Katalanisch offizielle Sprachen sind.

Menü